Das „idiotensichere“ Olivenbrot

Ivy hat in ihrem Blog das „idiotensichere Brot“ vorgestellt. Der Name hatte mich schon mal, und dann hab ich noch die Fotos gesehen und musste es auf der Stelle ausprobieren.

Das Grundrezept:

360 g Mehl
1 EL Salz
3/4 eines Germwürfels in 350 ml warmen Wasser

Ich hab dann noch zehn schwarze Kalamata Oliven und Rosmarin reingegeben. Man kann aber über Schafkäse bis hin zu pomodori Secchi seiner Phantasie freien Lauf lassen.

Gleich vorweg. Wahrscheinlich waren die Oliven „schuld“ aber 1EL Salz ist für mich als eh schon salzige schon grenzwertig. Es schmeckt zwar noch gut, aber mehr dürfte es echt nicht mehr sein! Lieber weniger nehmen.

20120819-113208.jpg

So hab ich’s gemacht:

Die Zutaten hab ich alle in einer Germschüssel vermischt und zugedeckt 18 Stunden gehen lassen. (Weniger ist aber laut Ivy auch kein Problem). Dann hab ich eine leere ofenfeste Form (am besten mit Deckel, ich hatte keine und habs mit Alufolie zugedeckt) ins Rohr geben und auf 200 Grad (Heißluft mit Ober und Unterhitze) erhitzt. Wenn die Grad erreicht sind, die Ofenform wieder raus nehmen, den Teig reingeben und Alufolie (oder besser den Deckel) draufgeben und für 30 Minuten in den Ofen. Danach Folie (oder Deckel) runter geben und nochmal 20 Minuten weiter backen.

Das warme Scherzerl mit etwas Butter schmeckt schonmal herrlich <;3

20120819-113224.jpg

Advertisements
Comments
2 Responses to “Das „idiotensichere“ Olivenbrot”
  1. rogeda sagt:

    Irgendwie siehts verdammt lecker aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: