No Car, No Service oder „Luft wird nur für Tankkunden zur Verfügung gestellt“

20121021-181424.jpg

Ich fahre Rad. Das hat mehrere Gründe. Zum einen mache ich es wegen der Bewegung, denn seit ich 40 Stunden arbeite fehlt mir davon definitiv viel, zum anderen tu ich’s wegen der Umwelt, irgendwie muss ich ja wieder gut machen, wenn ich alle zwei Jahre für viele Stunden in den Flieger steige. Nicht zuletzt hab ich das Gefühl schneller zu sein als mit den Öffis, flexibler ist man sowieso.

Nun geht mir sowieso schon auf die Nerven, dass man als Radfahrer in Wien oft als Arschloch der Stadt hingestellt wird – nein, ich fahre nicht rücksichtslos und die meisten Radfahrer denen ich begegne tuen das auch nicht – aber was mir heute passiert ist, macht mich wütend.

Mein Hinterrad hat zu wenig Luft und als ich bei einer Tankstelle in der Schottenfeldgasse vorbei komme, fahre ich kurzer Hand hin, um wieder etwas Luft in den Reifen zu pumpen. Als ich beim Kompressor stehen bleibe sehe ich einen Zettel „Luft wird nur für Tankkunden zur Verfügung gestellt“ Ich denk mir noch „Na Gott sei Dank lässt man mir noch die Luft zum Atmen“, da kommt auch schon der Tankwart aus seiner Bude herausgestürmt und schnauzt mich an. „Gehns weg da, bei uns dürfen keine Radlfahrer aufpumpen“ Auf die Frage ob das jetzt ein schlechter Scherz sei, wurde ich wieder aufgefordert zu verschwinden. Auf die Frage nach dem Warum bekam ich nur ein einfaches „Weil die Radlfohrer des immer kaputt machen“

Aha. Die Radfahrer machen also immer den Kompressor kaputt. Eh klar, das ist unsere Lieblingsbeschäftigung, gleich nach dem Schneiden von Autos. Ich habe es satt, dass man als Autofahrer als Mensch erster Klasse hingestellt wird und ich habe die Schnauze voll davon, dass ich als Radfahrer ein Feinbild bin, obwohl viel mehr Menschen aufs Rad steigen sollten um sich und der eigenen Gesundheit damit erstens selbst einen Gefallen zu tun, den Verkehr zu entlasten und die Umwelt zu schonen. Sinnlos werden täglich tausenden Kilometer mit dem Auto zurückgelegt, aber ich bin das Arschloch, dem die Luft verwehrt wird?

Ich weiß, dass das eine Mal im Jahr, das ich in Wien tanken muss, kein Druckmittel ist. Aber vielleicht unterstützt mich jemand dabei: Solange dort so eine Politik herrscht, werde ich nicht wieder bei der Torrefina Mineralöl Tankstelle in der Schottenfeldgasse 94 tanken. Ich hoffe, ihr seid dabei!

20121021-181413.jpg

Comments
4 Responses to “No Car, No Service oder „Luft wird nur für Tankkunden zur Verfügung gestellt“”
  1. roland sagt:

    danke für die story. I share your feelings

  2. Gabi sagt:

    Ja,ja, die bösen Radfahrer, die immer die immer die Luftkompressoren kaputt machen! Was besseres ist denen nicht eingefallen?😦
    Einfach eine Frechheit das Ganze.

  3. Claudia sagt:

    Auch mich hat diese Situation betroffen. Ich wollte nach der Winterpause mit dem Fahrrad Luft auftanken kommen und da stand die Überraschung!
    Als Stammkunde der Tankstelle habe ich mich an den netten Tankwart gewendet, welcher mir freundlich mitgeteilt hat, dass er diese Entscheidung selbst auch nicht befürwortet, es sich hierbei aber um eine Anordnung seines Chefs handelt.
    Meiner Meinung nach ist dem Tankstellenbesitzer die Zufriedenheit seiner Stammkunden kein großes Anliegen. Er scheint ja nicht mal Wert auf die Meinung seiner eigenen Angestellten zu legen.
    Ich, werter Tankstellenbesitzer, habe meine Konsequenz daraus gezogen und die Tankstelle gewechselt.
    Zum Schluß kann ich nur allen betroffenen Kunden eine Empfehlung abgeben. Die Tankstelle Brunnbauer in der Zieglergasse bietet diesen Service nach wie vor kostenlos an, und nebenbei darf man sein Fahrrad sogar waschen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: